St. Johannes Baptist - Seliger Adolph Kolping - St. Margaretha - St. Joseph - St. Augustinus - St. Hippolytus - St. Martinus - St. Antonius v. P. - St. Jakobus

Pastoralverbund Attendorn

attendorn-katholisch.de

Kontakt

Am Kirchplatz 4
57439 Attendorn

Tel. 02722 2320

info@attendorn-katholisch.de

Pfarrbüros vor Ort

Liebe Leser_innen des Vorwortes zum Thema "Digital - geht das auch nachhaltig?".

Schön, dass Sie dem beigefügten QR-Code gefolgt sind. Eine Nachhaltigkeit im Digitalen hat viele Aspekte, nicht nur die ökologische Sicht.

Eine weitere, wirklich sehr spannende Perspektive ist die, der digitalen Nachhaltigkeit. Digitale Nachhaltigkeit beschäftigt sich mit dem digitalen Wissen. Heute ist bereits viel Wissen im Digitalen abgelegt und festgehalten. Es sind Güter, wie z.B. Bilder, Videos, Text und natürlich auch Software. Konkret sind damit aber nicht physischen Güter, sondern immaterielle Güter gemeint. Besonderheit im Digitalen ist, dass diese Güter an sich erst einmal immer wieder geteilt und weitergegeben werden können, ohne dass sie weniger werden. Wenn wir beim Bäcker ein halbes Brot kaufen, so wird es weniger. Bei digitalen Gütern ist dies nicht der Fall. Hier wird es mehr.

Die digitale Nachhaltigkeit setzt sich dafür ein, dass genau diese Güter zu einem Wissensgewinn für alle Menschen werden. Bei Software wird dies besonders deutlich. Es gibt Anwendungen und Programme, deren Bauplan, also der Quellcode, zur freien Verfügung steht. Konkret bedeutet dies, dass diese Programme von jeder und jedem heruntergeladen und benutzt werden können. Jeder der mag und es natürlich auch kann, ist eingeladen ein solches Programm weiter zu entwickeln. Diese Software steht unter einer Lizenz, die zur Mit- und Weiterentwicklung einlädt. Gleichzeitig kann sich jede und jeder dieses Programm herunterladen. Hier ist es egal, ob dies Schüler, Studenten oder Menschen in Ländern sind, denen eine Alternative nicht zur Verfügung steht. Jede Änderung, Optimierung oder Ergänzung im Bauplan des Programms steht aber allen Nutzer_innen zur Verfügung und kann damit ein Mehrwert für die gesamte Gesellschaft sein. Nutzen Sie auch schon digital nachhaltige Software und Lizenzen?

Sie möchten sich weiter über Nachhaltigkeit im Digitalen informieren?

Sie haben Interesse zum Thema ins Gespräch zu kommen?

  • e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Matrix: @alexander.mueller:synod.im