St. Johannes Baptist - Seliger Adolph Kolping - St. Margaretha - St. Joseph - St. Augustinus - St. Hippolytus - St. Martinus - St. Antonius v. P. - St. Jakobus

Pastoralverbund Attendorn

attendorn-katholisch.de

logo pvnachrichten

Kontakt

Am Kirchplatz 4
57439 Attendorn

Tel. 02722 2320

info@attendorn-katholisch.de

Pfarrbüros vor Ort

Logo Zukunftsbild banner

fairegemeinde

wahnsinnglaube aufmacher

Update*13.07.16: Impressionenfilm ergänzt

"Es geht heute nicht darum wiedereinmal Ehrenamtliche zu gewinnen, sondern gemeinsam über die Zukunft der Kirche in Attendorn nachzudenken." Mit diesem Gedanken eröffnete Pfarrer Neuser die Zusammenkunft interessierter Gemeindemitglieder aus dem Pastoralverbund Attendorn in den inspirierenden Räumlichkeiten der Marketingagentur "Des Wahnsinns Fette Beute".

Und so nutzten die 80 Teilnehmer und Teilnehmerinnen in verschiedenen Gruppen die Möglichkeit zum Austausch. Die Fragestellungen "Was wünsche und erwarte ich für meinen Glauben für die nächsten 5 Jahre im Pastoralverbund Attendorn?" und "Was macht im Bereich XY die Qualität des kirchlichen Angebotes aus?" wurden mit großer Ernsthaftigkeit, aber auch mit Spaß an der Sache diskutiert. Zu den Themenbereichen Jugendarbeit, Immobilien, Sakramente, Trauer, Familie, Öffentlichkeitsarbeit, Weltverantwortung oder auch spirituelle Angebote wurden Anliegen formuliert und neue Ideen entwickelt. Durch die Vielfalt und Kreativität der Teilnehmer, die aus allen Gemeinden des Pastoralverbundes kamen, entwickelten sich manchmal überraschende Lösungen. Kooperation und Vernetzung der Gemeinden und Gruppen untereinander haben hier die Schlüsselfunktion.
Gegenseitige Anerkennung und Wertschätzung waren prägende Eindrücke, die den Abend ausmachten.

Mit der Vereinbarung, die Ergebnisse im Pastoralverbundsrat weiter zu bearbeiten und dem gemeinsam gesungen Lied "Vertraut den neuen Wegen" fand der Abend ein für alle zufriedenstellendes Ende.

Kommentare


Schon sehr beeindruckend fand ich die Beteiligung aus allen Gemeinden, Gremien und aus unterschiedlichen Handlungsfeldern des Pastoralverbundes und das obwohl die Veranstaltung an einem Montagabend, während der Fußballeuropameisterschaft und über die Dauer von drei Stunden stattfand. Das Format und auch der Ort waren gut gewählt. Die Katholische Kirche im Pastoralverbund Attendorn hat viele engagierte, konkrete Gesichter. Das ernsthafte Interesse an der Zukunft von Glaube und Kirche im Pastoralverbund ist in vielerlei Hinsicht deutlich spürbar, ansteckend und motivierend. Deshalb halte ich den in Attendorn eingeschlagenen, bewährten Weg der Beteiligung und Mitsprache für richtig und beispielhaft. Bestimmte Themen und Inhalte wie Gottesdienste, Sakramente, Caritas, Jugendarbeit, Traditionen etc. kommen zwar immer wieder und stehen weit oben auf der Tagesordnung, aber sie dokumentieren auch, wie wichtig sie für die Menschen sind. Das Treffen hat nicht auf mich wie ein „lautes Singen von Klageliedern“ gewirkt, sondern es setzt sich die realistische Einsicht durch, dass nicht alles so bleiben kann, wie es mal war oder ist und dass ich was verändern muss. Dabei müssen auch Orte und Gelegenheiten für Abschied und Trauer gefunden werden. Die Bereitschaft zum Engagement ist von der Grundhaltung geprägt, dass man sich nicht abgrenzen will, sondern dass man gemeinsam unterwegs ist und zusammenwachsen will. Mein Fazit: Eine gelungene Veranstaltung in guter Atmosphäre und in einem konstruktiven Miteinander! In diesem Sinne: „Vertraut den neuen Wegen, auf die der Herr uns weist!“

Manfred Viedenz, Dekanatsreferent

Impressionen


{phocagallery view=category|categoryid=2}

zum Thema: