St. Johannes Baptist - Seliger Adolph Kolping - St. Margaretha - St. Joseph - St. Augustinus - St. Hippolytus - St. Martinus - St. Antonius v. P. - St. Jakobus

Pastoralverbund Attendorn

attendorn-katholisch.de

logo pvnachrichten

Kontakt

Am Kirchplatz 4
57439 Attendorn

Tel. 02722 2320

info@attendorn-katholisch.de

Pfarrbüros vor Ort

Logo Zukunftsbild banner

fairegemeinde

Seniorengottesdienst Bericht

Ein feierlicher Gottesdienst zum Thema „Der Herr ist mein Hirte“ fand vergangenen Freitag in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Attendorn statt, zu dem Dechant Andreas Neuser sowie der Seelsorgekreis des Caritas-Zentrums Attendorn eingeladen hatten.

Die Einladung richtete sich nicht nur an ältere Menschen und ihre pflegenden Angehörigen und Begleiter sondern auch an die Pfarrgemeinde, so dass die hl. Messe in guter Gemeinschaft gefeiert werden konnte. Dechant Neuser, der diesen Mut und Kraft spendenden Gottesdienst seit Jahren persönlich zelebriert, freute sich sichtlich über die große Teilnehmerzahl. Pfarrer Neuser betonte: „Dieser Gottesdienst ist eine wahre Freude und Bereicherung für alle Teilnehmenden und auch für mich selbst. Ich freue mich jedes Jahr auf diese besondere Stunde der Gemeinschaft.“ In seiner Predigt griff er das Thema vom guten Hirten auf und unterstrich, dass das Gleichnis mehr als eine schöne Geschichte ist. Der Hirte ist Gott und er geht jedem Verlorenen nach – mit ganzer Hingabe. Einem jeden von uns, die wir uns all zu oft in Unwesentlichem verlieren und die falsche Richtung einschlagen.

Musikalisch begleitet wurde der feierliche Gottesdienst vom Domchor unter der Leitung von Martin Nyqvist. Das Angebot zur Einzelsegnung wurde dankbar angenommen. Als Erinnerung an diesen besonderen Gottesdienst erhielt jeder Teilnehmer eine Karte, welche liebevoll und passend zum Thema „Der Herr ist mein Hirte“ gestaltet wurde.

Im Anschluss an die hl. Messe trafen sich die Teilnehmenden zum gemütlichen Kaffeetrinken „Unterm Pavillon“ im Innenhof des Seniorenhauses St. Liborius. Elisabeth Lüttecke bedankte sich im Namen des gesamten Seelsorgekreises: "Für unsere Senioren, gerade auch Menschen mit Demenz, ist es immer ein beruhigendes und besonderes Erlebnis Kirchenraum zu erfahren. Sie können sich an Erlebtes aus früheren Jahren erinnern. Dies können in der hl. Messe Rituale, Lieder, Gebete oder auch das Gefühl der Gemeinschaft sein. Ich habe in so viele lächelnde Gesichter geschaut und bedanke mich bei den vielen Helfern und Mitwirkenden am Gottesdienst sowie Herrn Dechant Neuser."