St. Johannes Baptist - Seliger Adolph Kolping - St. Margaretha - St. Joseph - St. Augustinus - St. Hippolytus - St. Martinus - St. Antonius v. P. - St. Jakobus

Pastoralverbund Attendorn

attendorn-katholisch.de

logo pvnachrichten

Kontakt

Am Kirchplatz 4
57439 Attendorn

Tel. 02722 2320

info@attendorn-katholisch.de

Pfarrbüros vor Ort

Kinder haben Rechte! - Institutionelles Schutzkonzept

Logo Zukunftsbild banner

fairegemeinde

Schon am 29. Dezember hatten sich viele Sternsinger auf die weiten Wege durch die Straßen und Ortschaften der Stadt Attendorn vorbereitet. In einem gemeinsamen Auftaktgottesdienst und einer anschließenden Sternsinger-Disco haben sie Kraft gesammelt, was sich jetzt ausgezahlt hat. Vom 04. bis zum 06. Januar sind mehr als 220 Mädchen und Jungen, sowie fast 100 jugendliche und erwachsene Begleiter unterwegs gewesen, um Gottes Segen “20*C+M+B+19”, für das neue Jahr an unzählige Türen in der Stadt zu schreiben. Nach vielen Laufkilometern steht ein beeindruckendes Ergebnis unter der Aktion. Über 30.000€ haben die Sternsinger in den neun Kirchengemeinden gesammelt und damit ihr Sammelergebnis vom 2017 um knapp 5.000€ übertroffen. Der gesamte Sammelbetrag geht an das Kindermissionswerk in Aachen, welches sich seit über 60 Jahren weltweit für Kinder in Not einsetzt. In diesem Jahr stand unter dem Motto “Segen bringen, Segen sein. - Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit!” ein Projekt in Peru besonders im Fokus. Ein Teil der Spenden wird traditionell und aufgrund guter Beziehungen auch wieder an die Stiftung “ARCO IRIS” von Pater Neuenhofer gegeben, der mit seiner Arbeit Kindern in Bolivien eine Perspektive für ihr Leben gibt.

Allen Sternsingern, die sich dafür eingesetzt haben einen ganz herzlichen Dank!

Ebenfalls einen herzlichen Dank den vielen Helfern und Begleitern, den Vorbereitungsteams in den einzelnen Gemeinden und auch den Eltern der Kinder, die uns in vielfältiger Weise unterstützt haben.
Herzlichen Dank an alle, die unsere Sternsinger mit offenen Herzen und Händen aufgenommen und mit ihrer Gabe bedacht haben.

Korrekturhinweis: Für die Pfarrei Helden wurde ein falscher Verwendungszweck veröffentlicht. Richtiger Sammelzweck ist das Beispielprojekt des Kindermissionswerks in Peru, bei dem besonders Kinder mit Behinderungen im Fokus stehen.


Bislang summiert sich der Sammelbetrag auf stolze 30.419,88 €.

Sammelergebnise der einzelnen Gemeinden:
St. Johannes Baptist, Attendorn 12.283,11 €
Sel. Adolph Kolping, Attendorn 1.797,96 €
St. Margaretha, Ennest 4.450,00 €
St. Hippolytus, Helden 3.125,16 €
St. Martinus, Dünschede 2.651,75 €
St. Joseph, Listerscheid 2.173,00 €
St. Augustinus, Neu-Listernohl 838,58 €
St. Antonius v. P., Windhausen 1.623,32 €
St. Jakobus, Lichtringhausen 1.477,00 €


Bilder der einzelnen Aktionen:

Stellvertretend für alle Sternsinger im Pastoralverbund haben Sternsinger aus Wind- und Lichtringhausen den Segen ins Rathaus gebracht und ganz besonders zu Bürgermeister Pospischil. 75 Sternsinger waren in diesem Jahr aus den Gemeinden St. Johannes Baptist und Sel. Adolph Kolping unterwegs. Beim Mittagessen konnten dann viele Geschichten und Erlebnisse ausgetauscht werden. Gemeinsam wurde in den Gemeinden 14.081 € gesammelt. 56 Sternsinger aus Ennest sitzen in einem Boot und kämpfen für die Kinder dieser Welt – in Ennest konkret sammelten die Sternsinger 4.450 € für die vom deutschen Pater Neuenhofer in Bolivien gegründete Stiftung Arco Iris, die Straßenkinder in La Paz unterstützt. Nach dem Aussendungsgottesdienst, sind 38 Sternsinger durch die Straßen von Helden gezogen.  Das Sammelergebnis kann sich sehen lassen. 3.125 € wurden gesammelt.
Mit viel Freude wurden die 20 Sternsinger in den Straßen und Häusern von Dünschede erwartet und herzlich an den Türen empfangen. Neben Spenden für Kinder in Peru wurden auch wieder viele Süßigkeiten gesammelt. Mit ihrem Einsatz haben die Sternsinger Spenden in Höhe 2.651 € für das Projekt des Kindermissionswerks gesammelt. Nach dem gemeinsamen Aussendungsgottesdienst, haben sich die 29 Sternsinger auf den Weg in die Ortschaften Windhausen und Lichtringhausen begeben. Unzählige Male haben sie dabei ihre Lieder gesungen und „20*C+M+B+18“ über viele Türen geschrieben. In Windhausen wurden Spenden in Höhe von 1.623 € gesammelt und in Lichtringhausen 1.477 €. Schon früh, nachdem es hell wurde, sind in Listerscheid die Sternsinger aufgebrochen um den Menschen im Dorf den Segen „20*C+M+B+18“ zu bringen. An den Türen sind sie neben Süßigkeiten auch mit Spenden von insgesamt 2.173 € bedacht worden, die nun für die diesjährige Aktion des Kindermissionswerks weltweit eingesetzt werden. Nach dem Hochamt in St. Augustinus, Neu-Listernohl haben sich am Sonntag 8 Sternsinger auf den Weg durch die Straßen von Neu-Listernohl begeben. Bei guter Laune haben die Kinder und Jugendlichen 673,68 € eingesammelt.
29.12.2018 - In einem gemeinsamen Auftaktgottesdienst zur Sternsingeraktion im Pastoralverbund Attendorn, sowie in einer anschließenden Sternsinger-Disco, haben 50 Sternsinger aus dem gesamten Pastoralverbund gemeinsam gefeiert, sowie Kraft und Motivation für die anstehenden Aktionstage im neuen Jahr gesammelte.