St. Johannes Baptist - Seliger Adolph Kolping - St. Margaretha - St. Joseph - St. Augustinus - St. Hippolytus - St. Martinus - St. Antonius v. P. - St. Jakobus

Pastoralverbund Attendorn

attendorn-katholisch.de

logo pvnachrichten

Kontakt

Am Kirchplatz 4
57439 Attendorn

Tel. 02722 2320

info@attendorn-katholisch.de

Pfarrbüros vor Ort

Logo Zukunftsbild banner

fairegemeinde

Attendorn. Am Sauerländer Dom wird voraussichtlich noch in diesem Jahr eine größere Baumaßnahme durchgeführt. Hier soll unter anderem am hinteren Seiteneingang - zum Pastorat hin - ein automatischer Türöffner installiert werden, so dass Rollstuhlfahrer oder Menschen mit Gehhilfen bequem in den Kirchenraum gelangen. Damit greift der Kirchenvorstand von St. Johannes Baptist eine von verschiedenen Seiten - Seniorenrat, Pfarrgemeinderat, Altenheim St. Liborius - geäußerte Bitte auf.

Aber das ist nur ein „Mosaikstein“ der Baumaßnahme. Die Beichtkapelle, in den 1970er Jahren eingerichtet, ist erneuerungsbedürftig. Da der Raum sehr groß ist, wird dieser derzeit auch „zweckfremd“ für die Lagerung verschiedenster Sachen genutzt. Es entstand die Idee, den Raum mehreren Nutzungen zuzuführen. Zum einen soll eine kleinere, schönere Beichtkapelle entstehen. Außerdem entschied man sich für eine kleine Anbetungskapelle, ausgestattet mit Bänken, Ewigem Licht und Tabernakel. Die zukünftige Beicht- und Anbetungskapelle entsteht in unmittelbarer Nähe zum barrierefreien Eingang. Der Kirchenvorstand glaubt, dass die Möglichkeit, an einem separierten Ort in der Pfarrkirche die Gelegenheit zur eucharistischen Anbetung zu haben, entsprechenden Zuspruch in der gut besuchten Kirche finden wird. Auch noch an Lagerungsmöglichkeiten für die verschiedensten Gegenstände wurde gedacht. Hinter einer Holzverkleidung wird dafür Stauraum geschaffen. 

Pfarrer Andreas Neuser betonte im Gespräch mit dieser Zeitung, dass die Genehmigung vorliegt und die Ausschreibung bereits erfolgte. Aber das komplette Projekt hat auch seinen Preis. Die Gesamtkosten betragen 109.000 Euro, von denen die Kirchengemeinde einen Eigenanteil von 70.000 Euro zu leisten hat. Deshalb bittet Pfarrer Neuser die Gläubigen um Unterstützung für dieses Vorhaben.

Spenden sind erbeten auf das Konto
DE 89 4625 1630 0000 0120 96,
BIC: WELADED1ALK.

Die Ausstellung von Spendenquittungen ist selbstverständlich möglich.

Diese hintere Seitentür des Sauerländer Dom soll sich demnächst automatisch öffnet. Vor dem Eingang erklärt  Pfarrer Andreas Neuser (rechts) Helmut Lütticke die Baumaßnahme, die auch für ihn von Nutzen sein wird.

Diese hintere Seitentür des Sauerländer Dom soll sich demnächst automatisch öffnet. Vor dem Eingang erklärt Pfarrer Andreas Neuser (rechts) Helmut Lütticke die Baumaßnahme, die auch für ihn von Nutzen sein wird.

Text und Foto: Meinolf Lüttecke


zum Thema: