Im Sommer wird Vikar Martin Hufelschulte nach vier Jahren in Attendorn eine neue Stelle in Hamm/ Westfalen antreten.

Eigentlich ist vorgesehen, dass ein Neupriester 5 Jahre auf seiner ersten Stell bleibt. Vikar Hufelschulte ist aber angesprochen worden, ob er sich nicht vorstellen kann, eine Stelle im Pastoralverbund Hamm-Mitte-Osten anzunehmen, die mit einer besonderen Beauftragung für die Jugendarbeit in der gesamten Stadt Hamm gekoppelt ist. „Das hat mich gereizt“ sagt er. Und nachdem er sich das mit den Verantwortlichen vor Ort näher angeschaut hat, hat er seine Bereitschaft signalisiert, die Stelle im Sommer anzutreten.

Jetzt ist er vom Erzbischof mit dieser neuen Aufgabe beauftragt worden. Noch ist nicht klar, wann und wie eine angemessene Verabschiedung von Vikar Hufelschulte hier in Attendorn erfolgen kann.

Gleichzeitig hat das Erzbistum zugesagt, wieder einen Neupriester nach Attendorn zu senden. Also gilt es bis zum Samstag vor Pfingsten abzuwarten, wenn die Priesterweihe in Paderborn erfolgt ist, wer neuer Vikar in Attendorn wird.

Stellenwechsel bedeuten immer Veränderung. Manchmal sind auch Übergängen nicht einfach. Wir bitten um Verständnis, wenn Änderungen z.B. auch in der Gottesdienstordnung erfolgen müssen.